Pleated Silver

The Comeback Pleated skirts have been out of fashion for quite a while now - but if fashion teaches you anything, it’s that “whiles” come and go. Brought back into vogue by the debut collection 15/16 of Gucci's designer Alessandro Michele, the pleated fabric is back in the shops and lately also an inhabitant of my closet again, stored in the section for clothes from the category "I wouldn’t have thought it’s possible I’d ever wear this again". Its close companion is currently a pair of flare pants (stored in the same section of my closet) - former outsider status obviously connects.

The Color If I had to call a color my favorite, it would probably be a wintery, shimmering silver. Regardless of whether it’s a flowing pleated skirt, a piece of jewelry, car paint or old coin, the gleam of silver has always constituted something desirable: The moon metal, as it was called in ancient Egypt, has been extracted from the ground by humans for more than 7000 years now and for a period of time, was considered to be worth more than gold.

The Bar The Pebbles from the Hyatt Regency Hotel in Dusseldorf is the perfect example of something that fits into the category of silver things that are beautiful to look at. The futuristic, egg-shaped building is covered with silvery aluminum plates, which not only sparkle by themselves, but also emit beautiful, wavy light reflections on the immediate surroundings when the sun is shining. If you have the time, stop by and have a drink right next to the Rhine with a panoramic view over the media harbor.


Das Comeback Der Plisséerock war eine ganze Weile lang der Inbegriff von konservativ und spiessig – aber Weilen gehen vorbei, und diese Weile hat dieses Jahr ihren letzten Atemzug getan. Rehabilitiert durch die Debüt-Kollektion 15/16 von Gucci’s Designer Alessandro Michele, hängt der Faltenstoff nun wieder in den Geschäften und seit neuestem auch in meinem Schrank in der Abteilung für Kleidungsstücke aus der Kategorie „Hätte ich niemels für möglich gehalten, dass ich das jemals wieder tragen werde“. Sein bester Freund ist gegenwärtig eine Hose mit Schlag aus dem selben Schrankabteil – ehemaliger Aussenseiterstatus verbindet offensichtlich.

Die Farbe Wenn ich eine Farbe meine liebste nennen müsste, wäre es wahrscheinlich kühles, schimmerndes Silber. Egal ob fliessende Plisséröcke, Schmuckstücke aller Art, Autolackierungen oder alte Münzen, Silberglanz konstituiert etwas Begehrenswertes, und das seit langer Zeit: Schon seit ca. 7000 Jahren wird das Mondmetall, wie es im alten Ägypten genannt wurde, abgebaut und galt zeitweise als wertvoller als Gold.

Die Bar Das Pebbles vom Hyatt Regency Hotel in Düsseldorf reiht sich nahtlos in die Argumentation ein, dass silberne Dinge schön zu betrachten sind. Das futuristische, eiförmige Gebäude ist mit silbrig spiegelnden Aluplatten überzogen, die nicht nur selbst glitzern, sondern bei Sonnenschein zudem wunderschöne wellenartige Lichtreflexe auf die unmittelbare Umgebung werfen. Falls ihr die Gelegenheit habt, schaut vorbei und trinkt einen Cocktail bei super Aussicht auf den Medienhafen.


Skirt: Closet London | Top: H&M | Boots: Isabel Marant

Pleated skirt in silver, look of the day, hyatt düsseldorf, pebbles bar
fashionblogger, metallic trend for skirs, white tops
Schweider Modeblog, fashion photos, look of the day in düsseldorf, düsseldorfer hafen
Swiss fashion blogger, pleated skirs trend, how to wear the metallic trend
Isabel marant booties, hyatt düsseldorf, modeblog
silver skirt outfit, closet london, brand, hyatt düsseldorf, pebbles bar
isabel marant boots, bohemian style, fashionblogger, closet london
pebbles bar düsseldorf, design, architecture